In-house-Seminare

Bausteine für das eigene Bildungs-Programm

Konditionen für In-house-Seminare

Zustandekommen

In-House-Seminare können von einer oder mehreren Verbindungen und von Zirkeln in Anspruch genommen werden, soweit diese Mitglied des CV-Akademie e.V. sind. In-House-Seminare können kurzfristig vereinbart und auf Wunsch als offenes Seminar in das offizielle Seminarprogramm der CV-Akademie aufgenommen werden.

Anfragen zu den In-House-Seminaren sind an den Präsidenten der CV-Akademie zu richten. Dies geschieht am einfachsten, in dem Sie die E-Mailfunktion dieser Webseite (  Anfrage) nutzen und diese unter Ergänzung Ihrer Vorstellungen an den Präsidenten der CV-Akademie senden.

Für das Zustandekommen eines In-house-Seminars ist der rechtzeitige und schriftliche Abschluss einer Inhouse-Seminarvereinbarung vor Seminarbeginn notwendig (Formular s. unten).

Inhouse-Seminarvereinbarung

Die Verbindung oder der Zirkel (Veranstalter) vereinbart mit einem oder mehreren Referenten ihrer Wahl einen Termin und schließt mit der CV-Akademie eine Seminarvereinbarung ab.

Sofern keine anderen Absprachen mit der CV-Akademie getroffen sind, wird die Tagungsleitung von der veranstaltenden Organisation kostenfrei übernommen.

Kostenübernahme

Die CV-Akademie trägt die anfallenden Honorare und Reisekosten der Referenten nach den Regularien der CV-Akademie. Der Veranstalter übernimmt seinerseits die Kosten für die Verpflegung der Seminarteilnehmer und der Referenten, gegebenenfalls auch die Hotel-Übernachtungskosten des/der Referenten.

Anmeldung

An In-House-Seminare der CV-Akademie kann teilnehmen, wer das 16. Lebensjahr vollendet hat und sich unter Anerkennung der Teilnahmebedingungen beim jeweiligen Veranstalter verbindlich angemeldet hat.

Mindestteilnehmerzahl und Teilnahmegebühren

Die Mindestteilnehmerzahl bei In-House-Seminaren beträgt 15 bzw. bei Rhetorik-Seminaren und berufsvorbereitenden Seminaren 12 Personen.

Der Veranstalter verpflichtet sich, die Teilnahmegebühren aller tatsächlich teilnehmenden Personen einzuziehen, mindestens jedoch für 15 Personen bzw. 12 Personen bei Rhetorik- und berufsvorbereitenden Seminaren.

Bei Eintagesveranstaltungen zahlen Studierende eine Teilnahmegebühr in Höhe von 10 € und Nichtstudierende in Höhe von 30 €. Bei Zweitagesseminaren beträgt die Teilnahmegebühr 20 € für Studierende und 50 € für Nichtstudierende.

Abrechnung

Nach Seminarende sendet der jeweilige Referent/Tagungsleiter die Teilnehmerliste, einen kurz gefassten Tagungsbericht und die Kosten-Abrechnung an den Schatzmeister der CV-Akademie. Dieser erstellt auf Basis der tatsächlichen Veranstaltungskosten und den laut Teilnehmerliste eingenommenen Teilnahmegebühren eine Rechnung, die der Veranstalter umgehend an die CV-Akademie zu zahlen hat.

Stornobedingungen

Falls eine vereinbarte Veranstaltung kurzfristig von dem Veranstalter abgesagt wird, hat dieser folgende Stornokosten zu tragen:

  • Bei einer Absage bis zu acht Wochen vor dem vereinbarten Seminartermin sind die Kosten für bereits gebuchte Flug- oder Bahnreisen sowie evtl. anfallende Stornokosten der Referenten zu tragen bzw. zu erstatten.
  • Bei einer Absage bis zu vier Wochen vor dem vereinbarten Seminartermin trägt der Veranstalter 50 Prozent der Honorarkosten der Referenten sowie die Kosten für bereits gebuchte Flug- oder Bahnreisen nebst evtl. anfallende Stornokosten der Referenten.

Vordrucke, Formulare

Zum Abschluss einer In-house-Seminarvereinbarung und für die abschließend einzureichenden Abrechnungen und Berichte verwenden Sie bitte die folgenden Formulare: