Kooperationsseminare

Individuelle Bildungspakete

Konditionen für Kooperations-Seminare

Teilnahme

An Kooperationsseminaren der CV-Akademie kann teilnehmen, wer das 16. Lebensjahr vollendet hat und sich unter Anerkennung der Teilnahmebedingungen beim jeweiligen Veranstalter verbindlich angemeldet hat.

Zustandekommen

Kooperationsseminare kommen grundsätzlich nur durch einen schriftlichen Antrag an den Präsidenten der CV-Akademie und ausschließlich mit dessen vorheriger, schriftlicher Zustimmung zustande.

Nach schriftlicher Zustimmung durch den Präsidenten der CV-Akademie erfolgt die Aufnahme des Kooperationsseminars in das offizielle Programm der CV-Akademie (Seminare in Tagungsstätten).

Antragstellung

Der Antrag auf Durchführung eines Kooperationsseminars muss so rechtzeitig gestellt werden, dass ein Abdruck im Programm der CV-Akademie möglich ist. Dem schriftlichen Antrag sind folgende Unterlagen beizulegen:

  • das Tagungsprogramm
  • eine Übersicht über die Referenten mit deren Vortragsthemen
  • eine vollständige Aufstellung aller anfallenden Kosten, insbesondere der Honorare und Reise- / Hotel-Übernachtungskosten der Referenten, sowie die kalkulierte Teilnahmegebühr für Studierende und Nichtstudierende

Kostenkalkulation

Für alle Kooperationsseminare gilt grundsätzlich folgende Kostenkalkulation:

  • Jeder Teilnehmer trägt die für ihn individuell anfallenden Kosten für An- und Abreise.
  • Die Teilnahmegebühr je Studierenden bzw. Nichtstudierenden für das Seminarprogramm, für Verpflegung, für evtentuelle Übernachtung etc. wird durch den Tagungsleiter ermittelt.
  • Hinweis: Nichtstudierende werden von der CV-Akademie nicht subventioniert.

Kostenübernahme

    Kooperationsseminare mit CV-Verbindungen bzw. –Zirkeln:
  • Die CV-Akademie leistet einen Zuschuss von bis zu 1.000 €, der vom Veranstalter in eigener Verantwortung für Referentenhonorare und -reisekosten sowie für Zuschüsse an studierende Teilnehmer eingesetzt werden kann und der in der vorzulegenden Tagungsabrechnung entsprechend auszuweisen ist.
  • „Collegium Catholicum“:
  • Die CV-Akademie trägt alle anfallenden Kosten für Programm und Referenten sowie 50 Prozent der Übernachtungskosten von Studierenden im CV. Kooperationsseminare mit externen Partnern
  • Die Kostenverteilung ist vorab zwischen den Partnern zweifelsfrei zu klären.

Abrechnung

Nach Seminarende erstellt der Tagungsleiter eine ausführliche Seminarabrechnung und sendet diese mit der Teilnehmerliste und einen kurz gefassten Tagungsbericht an den Präsidenten der CV-Akademie.

Vordrucke, Formulare

Für die Beantragung, Durchführung und Abrechnung eines Kooperationsseminars verwenden Sie bitte die folgenden Formulare: