Das Bildungskonzept der CV-Akademie

Die Gestaltung des Seminarprogrammes erfolgt im Dialog mit den Verbindungen und Einrichtungen des Cartellverbandes (CV) sowie mit Kooperationspartnern und sonstigen Interessenten. Die Programmstruktur orientiert sich an den Prinzipien des CV:

  • scientia (latein.: Wissenschaft) im Sinne eines studienbegleitenden Seminarangebots und lebenslangen Lernens;
  • religio (latein.: Bekenntnis) im Sinne christlicher Grundwerte und des katholischen Glaubens;
  • patria (latein.: Vaterland) als die Liebe zum Vaterland im Sinne des Engagements für das demokratisch verfasste Gemeinwesen sowie
  • amicitia (latein.: Freundschaft), verstanden als lebenslange Freundschaft und Füreinander einstehen.

Die Seminare der CV-Akademie sind an einem oder mehreren CV-Prinzipien ausgerichtet oder dienen als Prinzipien übergreifende Veranstaltungen der geistigen Orientierung und Persönlichkeitsbildung sowie der Berufsvorbereitung und dem Berufseinstieg. Außerdem werden Bildungsreisen sowie Fach- und Familienseminare angeboten.

Unter das Prinzip patria sind die Veranstaltungen zusammengefasst, die sich mit der demokratischen Ordnung und Zukunftsfragen unserer Demokratie auseinandersetzen. Berlin- und Europaseminare möchten vor Ort Einblicke in die Abläufe politischer Entscheidungsprozesse vermitteln.

Die Veranstaltungen zum Prinzip religio beinhalten Besinnungstage, theologische Grundfragen, gelebten Glauben im privaten und beruflichen Umfeld oder Dialog mit bzw. Kennen lernen anderer Religionen.

Seminare zu scientia möchten Studenten aber auch allen anderen Interessenten Einblicke in die Vielfalt der Wissenschaftsdisziplinen vermitteln. Sie greifen aber auch aktuelle gesellschaftliche Fragen auf oder beinhalten kulturgeschichtliche Aspekte ebenso wie die Auswirkungen des Bologna-Prozesses. Jährlich wird ein Schwerpunktthema festgelegt, zu dem auch der Wissenschaftspreis der CV-Akademie für Nachwuchswissenschaftler ausgeschrieben wird.

Schließlich ist das verbindende Prinzip amicitia Grundlage aller Veranstaltungen, die in offenen Seminaren alle Interessenten und in den In-House-Seminaren vor allem Cartellbrüder und Gäste unterschiedlichen Alters vertrauensvoll und freundschaftlich zusammen führt.