In-house-Seminare

Bausteine für das eigene Bildungs-Programm

Wer bin ich? Nationale und europäische Identität

Das zweitägige Seminar geht der Frage nach, welche Faktoren zur Identitätsbildung beitragen bzw. diese behindern. Identitäten bilden sich immer in wechselseitiger Beeinflussung mit anderen Faktoren heraus.

Alle menschlichen Gemeinschaften zeichnen sich durch unterschiedliche Identitäten aus. Von personalen Identitäten wie Familie, Vereine, Religion, Parteien und Verbände oder Region, in die wir eingebunden sind, unterscheidet sich die nationale Identität als Idee eines konkreten Staates dadurch, dass sie eine politische Identität ist. Geprägt ist sie durch staatliche Allzuständigkeit bis hin zum Letztentscheidungsrecht und zum Gewaltmonopol. Die nationalen Identitäten bilden zugleich die Quelle, aus der eine europäische Identität erwachsen kann.

Was macht eine europäische Identität aus? Geografische Lage, gemeinsame Werte und kulturelle oder historische Gemeinsamkeiten? Worin besteht das Einheitliche Europas in seiner offenkundigen Vielgestaltigkeit? Welche Faktoren befördern heute die Herausbildung einer politischen Identität Europas? Probleme und Themen, die nationale Grenzen überschreiten. Gibt es so etwas wie eine europäische Öffentlichkeit?

Teilnehmerzahl: 15

seminar buchenReferent
Prof. Dr. Udo Margedant (Gf) · Telefon: 02225/704058 · Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!