Seminare in Tagungs-Stätten

Den Horizont erweitern

Das Beste von Hamburg und Lübeck

Termin
10. – 14. April 2019
Beginn: Mittwoch, 10.04., Ende: Sonntag, 14.04.2019

Beschreibung
Das Seminar führt uns zunächst nach Hamburg, der Weltstadt mit jeder Menge Kultur. Wer noch nicht dort war, muss unbedingt hin, wer schon dort war, kommt auf jeden Fall wieder. Das umfangreiche Programm zeigt uns die schönsten Plätze von Hamburg. Neben einem geführten Rundgang in der modernen HafenCity und der historischen Speicherstadt fahren wir zu einer Führung auf die Aussichtsplattform der Elbharmonie.
In einer 2-stündigen Rundfahrt lernen wir den Welthafen Hamburgs und die Speicherstadt näher kennen. Eine Besichtigung des historischen Rathauses darf ebenfalls nicht fehlen. Es bleibt genug Zeit sich auf eigene Faust die Stadt zu erkunden, eines der zahlreichen Museen zu besuchen oder sich am Abend Karten für ein Musical zu besorgen.
Lübeck, die Stadt der sieben Türme, ist nicht ohne Grund eine der schönsten Hansestädte und darf sich seit 1987 mit dem Titel "UNESCO Welterbestätte" schmücken. Die vom Wasser umgebene Altstadt ist eine einzige Sehenswürdigkeit mit rund 1800 denkmalgeschützten Gebäuden, historischen Gassen, malerischen Hinterhöfen und Gängen. Diese Altstadt lernen wir in einer zweistündigen Führung auf den Spuren von Literaturnobelpreisträger Günther Grass und Thomas Mann kennen. Abgerundet wird das Ziel Lübeck mit einem Besuch der Niederegger Marzipanerie und Cafe.

Veranstaltungsort
Best Western Amedia Hotel, 22337 Hamburg, Alsterdorfer Str. 575 a · Telefon: 040 2263660 · Webseite

Leitung
Karl Dann (Vg) · Telefon: 06232/658252 · Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Kostenanteil
380 € für Studierende bzw. 491/595 € für Nichtstudierende  im DZ/EZ inklusive 4 ÜN/HP, 1 Bus-Exkursion, alle Besichtigungen und Führungen, Reiserücktrittsversicherung. An- und Abreise erfolgen auf eigene Kosten.