Seminare in Tagungs-Stätten

Den Horizont erweitern

Vorsehung und Freiheit - Hat Gott einen Plan für unser Leben?

Religiöser Arbeitstag der K.D.St.V Ascania Bonn und dem Rheinfels Altherrenbund in Kooperation mit der CV-Akademie

Termin
Samstag, 30. März 2019, 12 Uhr, bis Sonntag, 31. März, 14 Uhr

Beschreibung
Wer an Gott glaubt, ist meistens auch davon überzeugt, dass die Existenz von intelligentem Leben im Universum kein Zufall ist. Denn Gott habe, so zumindest die christliche Lehre, den Menschen zu einem bestimmten Zweck erschaffen, und zwar um mit ihm in Beziehung zu treten. Gott hat uns als liebesfähige, freie und moralisch verantwortliche Wesen erschaffen. Daher kann er nicht alle Handlungen kontrollieren und muss auch Böses zulassen. Doch wie weit geht die menschliche Freiheit? Kann Gott freie Entscheidungen vorherwissen? Kann Gott garantieren, dass bestimmte Ereignisse mit Sicherheit stattfinden und dass sein Schöpfungsplan nicht vereitelt wird? Freiheit wird nicht umsonst als Schlüsselkategorie theologischen Denkens bezeichnet, weswegen sich dieses Thema gut eignet, sich vielen anderen theologischen Themen anzunähern. Auch das Verhältnis von Theologie und Naturwissenschaften spielt bei der Frage, ob es einen freien Willen gibt und wie Gott in der Welt handelt, eine entscheidende Rolle.

Veranstaltungsort
Katholische Landvolkshochschule Freckenhorst, Am Hagen 1, 48231 Warendorf

Referent
Dr. Johannes Grössl, Universität Würzburg

Johannes Grössl (geb. 1985), Dr. theol., ist seit dem Wintersemester 2018/2019 Akademischer Rat a.Z. am Lehrstuhl für Fundamentaltheologie und vergleichende Religionswissenschaft an der Universität Würzburg. Zuvor war er ab 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Katholische Theologie der Universität Siegen sowie Lehrbeauftragter der Loyola Marimount University, Los Angeles. Nach dem Studium der Philosophie und Katholischen Theologie in München und Harvard promovierte er in Innsbruck im Rahmen eines internationalen Analytic Theology-Projektes.

Seminarleiter
Maximilian Schmitz (Asc), Tel. 0177-2720254 · Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Kostenanteil
30 € Studierende / Aktive bzw. 95 € Nichtstudierende / Alte Herren; Anmeldung erbeten bis 15. März 2019: